werkleitz festival:amerika

„Offiziell ein Kontinent, im allgemeinen Sprachgebrauch die USA, in den Köpfen der Menschen ein Mythos. Um diesen geht es: Thema des Werkleitz Festivals ist nicht Amerika, sondern das Bild, das wir uns davon machen. Unmittelbar vor den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen thematisieren wir die vielfältigen Einflüsse Amerikas auf Ost- wie Westdeutschland: als Freund und Feind, als Beschützer und Besatzer, als Spiegel und Leitkultur.“

Schon vor dem Festival gibt es einige Veranstaltungen, die spannend werden könnten. Freitag abend ab 20 Uhr lesen Friedrich von Borries und Jens-Uwe Fischer in der Galerie dieschönestadt aus ihrem in diesem Jahr veröffentlichten Buch “Sozialistische Cowboys”. Das weitere Forum-Programm gibt’s hier..

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s